Der Schatz der Azteken (1965)
Cover 1 - Thumbnail
Cover 2 - Thumbnail
Title Der Schatz der Azteken
Production Year 1965
Personal Rating
Synopsis Im Mexiko des Jahres 1864 herrschte der von Kaiser Napoléon III. eingesetzte Erzherzog Maximilian von Österreich gegen den Willen des Volkes. Vom amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln mit der Überbringung einer Geheimbotschaft beauftragt, ist der deutsche Arzt Karl Sternau auf dem Weg zum Rebellen Benito Juárez. Auf seinem Weg trifft er auf den schwäbischen Kuckucksuhrenvertreter Andreas Hasenpfeffer, der ihn bei einem Konflikt mit dem eigenmächtigen Hauptmann Verdoja aus der Patsche hilft und dabei auch Unterstützung bei dem Leutnant Potoca findet. Auf dem weiteren Weg zu Juarez treffen sie auf den alten Freund Sternaus, Frank Wilson, genannt „Donnerpfeil“, und helfen ihm, zwei alleinreisende Mädchen aus den Händen der Chichimek-Indianer zu befreien. Eines der Mädchen ist die letzte Aztekenprinzessin Karja.
Sternau bringt Benito Juarez in Kontakt mit dem Großgrundbesitzer Graf Don Fernando de Rodriganda y Sevilla, der ihn mit den notwendigen Geldmitteln zur Bekämpfung der Franzosen versorgen will. Dessen Sohn, der junge Graf Don Alfonso, der der feurigen Josefa verfallen ist, hintergeht jedoch wegen erheblicher Spielschulden seinen Vater, der bei einem Duell mit dem Gläubiger Don Alfonsos tödlich verwundet wird. Mit letzter Kraft enterbt er seinen Sohn und setzt Doktor Sternau als Testamentsvollstrecker ein, was der berechnenden Josefa gar nicht zusagt. Sie verlangt von Don Alfonso, der Prinzessin Karja Liebe vorzuheucheln, um an den verborgenen „Schatz der Azteken“ zu gelangen, der von Karjas Großvater Flathouani bewacht wird.
Auf der Hacienda von Graf Rodriganda taucht der Hauptmann Verdoja auf und belästigt die Tochter des Verwalters, wird aber vom überraschend angereisten Benito Juarez wegen seiner Verfehlungen aus der Armee ausgestoßen. Er schwört Juarez und Doktor Sternau Rache. Letzterer wird bei einem Erkundungsritt von französischen Soldaten gefangen genommen und kurzerhand von Marschall Bazaine zu 20 Jahren Haft auf der Teufelsinsel verurteilt. Mit Hilfe seiner Freunde Hasenpfeffer und Donnerpfeil gelingt Sternau die Flucht, die jedoch vom Ex-Hauptmann Verdoja beobachtet wird. Anschließend kommt es zum Zweitkampf zwischen Sternau und Verdoja, den Sternau verliert. Er stürzt einen Felsen hinunter und bleibt bewusstlos liegen. Eine Geheimtür öffnet sich im Felsen und Flathouani erscheint. Er denkt, Sternau hätte den Zugang zu seinem Schatz gefunden. Er will ihn töten, Karja jedoch bittet um das Leben Sternaus, der sie gerettet hatte. Ende - Fortsetzung folgt im nächsten Film...

Leading Role Lex Barker - Dr. Karl Sternau; Gérard Barray - Graf Alonso; Michèle Girardon - Joseffa; Teresa Lorca - Karja; Alessandra Panaro - Rosita Arbellez; Ralf Wolter - Andreas Hasenpfeffer; Rik Battaglia - Hauptmann Verdoja
Crew Robert Siodmak - Director; Erwin Halletz - Music Composer