Winnetou und das Halbblut Apanatschi (1966)
Cover 1 - Thumbnail
Cover 2 - Thumbnail
Title Winnetou und das Halbblut Apanatschi
Production Year 1966
Personal Rating
Synopsis Winnetou rettet dem kleinen Happy das Leben, als dieser in einen Adlerhorst klettert, um für den Geburtstag seiner Schwester Apanatschi eine Adlerfeder zu besorgen und dabei vom Adler angegriffen wird. Apanatschi ist die Tochter des Farmers Mac Haller und der Apachen-Indianerin Mine-yota, sie ist ein Halbblut. Dieses ist jedoch für den ungestümen jungen Jeff Brown kein Hindernis, er will sie heiraten.
Mac Haller führt Winnetou und Apanatschi zu einer Goldader und schenkt ihr diese zum Geburtstag. Apanatschi ist jedoch nicht sonderlich begeistert, denn sie weiß, dass das Gold nur Unglück bringt. Und tatsächlich, die beiden Pelzjäger Pinky und Sloan erfahren von der Goldquelle und ermorden Mac Haller, als er den Lageort nicht verraten will. Apanatschi und Happy entkommen nur, weil Old Shatterhand rechtzeitig eingreifen kann. Die beiden werden zu ihrer Sicherheit in das Eisenbahnercamp der Trans Continental Rail Road (TCRR) gebracht, und Old Shatterhand reitet weiter nach Rocky Town, wo eine Banditenbande unter der Führung von Curly-Bill ihr Unwesen treibt.
Curly-Bill hat von Pinky und Sloan erfahren, dass Apanatschi vom Lageort des Goldes weiß, und lässt seine Banditen das Eisenbahnerlager überfallen. Sie entführen Apanatschi und Happy in ihre Zuflucht, einem heruntergekommenen Saloon. Jeff gelingt es, sich als „Zauberkünstler“ einzuschleichen und kurzzeitig das Vertrauen der Banditen zu erlangen. Durch einen Trick gelangt er an den Schlüssel für den Raum, in dem Apanatschi und Happy festsitzen, und mit Hilfe der Wirtin Bessy können sie durch einen unterirdischen Gang entfliehen. Apanatschi soll nun bei den Kiowa-Indianern in Sicherheit gebracht werden.
Old Shatterhand hat inzwischen die Bahnarbeiter mobilisiert, und gemeinsam mit Winnetou werden die Banditen in ihrem Saloon in Rocky-Town angegriffen. Einem Teil gelingt jedoch die Flucht. Curly-Bill will Apanatschi erneut entführen, doch er kann nur Happy schnappen. Winnetou stellt sich als Geisel zur Verfügung und bringt die Banditen zum Lageort des Goldes. Curly-Bill lässt daraufhin Winnetou und Happy laufen, was seinem Unterführer Judge überhaupt nicht zusagt. Er erschießt einfach seinen Boss und macht sich zum neuen Anführer.
Die Banditen beladen ihre Pferde mit allem erreichbaren Gold und machen sich auf den Rückweg nach Rocky-Town, wo sie allerdings schon von Old Shatterhand und den Bahnarbeitern erwartet werden. Diese haben einen Stollen unter der Stadt mit Dynamit gefüllt, und beim Eintreffen der Banditen wird alles in die Luft gesprengt. Auf seiner Flucht wird Judge von einer Lokomotive überrollt, der Rest der Bande von den Kiowas unter Winnetous Führung erledigt. Apanatschi schenkt den restlichen Einwohnern von Rocky-Town das Gold zum Wiederaufbau und zieht mit Jeff in das alte Blockhaus ihres verstorbenen Vaters.

Leading Role Pierre Brice - Winnetou; Lex Barker - Old Shatterhand; Uschi Glas - Apanatschi; Götz George - Jeff Brown; Ralf Wolter - Sam Hawkens; Ilija Dzuvalekovski - Curly Bill
Crew Harald Philipp - Director; Martin Böttcher - Music Composer