Winnetou I (1963)
Cover 1 - Thumbnail
Cover 2 - Thumbnail
Title Winnetou I
Production Year 1963
Personal Rating
Synopsis Der junge Apachenkrieger Schwarzer Adler soll für seinen Stamm einige Goldstücke vom Nugget Tsil holen. Dabei fällt er dem Banditen Santer in die Hände, der vergeblich herauszubekommen versucht, woher das Gold stammt. Gegen Santers Willen erschießt einer seiner Kumpane den Indianer.
Häuptlingssohn Winnetou beobachtet, dass gegen alle Abmachungen eine Eisenbahnlinie durch Apachengebiet gebaut wird. Ein deutscher Vermessungsingenieur, der im Laufe der Ereignisse als Westernheld Old Shatterhand bekannt werden sollte, hat den Streckenabschnitt Lincoln der Great Western Railway für die Verlegung einer neuen Eisenbahnlinie im Halbkreis um das Gebiet der Apachen herumführend vermessen. Anschließend wird er in Chicago von Chefingenieur Winter beauftragt, die Einhaltung des Generalplans zu kontrollieren.
An der Spitze eines Versorgungstrecks aus El Paso zieht Old Shatterhand zum Eisenbahnercamp. Sam Hawkens, Dick Stone und Will Parker schließen sich unterwegs an. Die Kiowas, die mit Santer im Bunde stehen, greifen den Wagenzug an, werden jedoch abgeschlagen.
Im Bahnarbeitercamp kommt Old Shatterhand betrügerischen Machenschaften in seinem ehemaligen Vermessungsabschnitt auf die Spur. Der Bauunternehmer Bancroft und sein Teilhaber Santer wollen sich durch die Begradigung der Strecke heimlich einige hunderttausend Dollar von den Baukosten einstecken. Old Shatterhand stellt den Vermesser Bill Jones, der die Bahn nach dem gefälschten Plan gutgläubig absteckt, zur Rede: Die Bahn wird mitten durch das Gebiet der Apachen gebaut und zwar widerrechtlich. Die Great Western hat jedoch garantiert, die Jagdgründe der Apachen nicht zu verletzen. Es sei denn, die Unternehmer der einzelnen Abschnitte einigen sich mit den Indianern durch deren Gebiet sie bauen, falls technische Schwierigkeiten auftauchen.
Als Geometer der Great Western Rail weiß Old Shatterhand, dass es in Sektion Lincoln keine solchen Schwierigkeiten gibt. Bevor seine Anweisung, das gesamte Material zur geplanten Strecke abzutransportieren verwirklicht werden kann, kommt es zu einem dramatischen Vorfall: Während Old Shatterhand mit Winnetou und Klekih-petra verhandelt, erscheint plötzlich Santer mit seinen Leuten, erschießt Klekih-petra, nimmt Winnetou gefangen und liefert ihn an die den Apachen feindlich gesinnten Kiowas aus. In der Nacht gelingt es Old Shatterhand jedoch, Winnetou vor dem Marterpfahl der Kiowas zu retten, ohne sich dabei zu erkennen zu geben.
Old Shatterhand und die Bahnarbeiter ziehen nun nach Roswell. Dort kommt es zu einem verlustreichen Kampf mit Santer und seinen Leuten, die sich im Saloon verbarrikadiert haben. Mit Hilfe einer umgeleiteten Lokomotive kann der Saloon schließlich gestürmt werden, doch just in diesem Moment erscheinen die Apachen, um den Tod Klekih-petras zu rächen. Roswell wird zerstört, Old Shatterhand von Winnetou im Kampf schwer verletzt und mit Hawkens, Stone und Parker in das Indianerlager verschleppt.
Der schwerverletzte Old Shatterhand wird von Häuptlingstochter Nscho-tschi gesundgepflegt, bevor er mit seinen Gefährten am Marterpfahl sterben soll. Old Shatterhand offenbart sich nun als Retter Winnetous aus der Hand der Kiowas, kann dies aber nicht beweisen. Darum soll ein Gottesurteil entscheiden. Bei einem Kampf auf Leben und Tod mit dem Häuptling Intschu-tschuna siegt Old Shatterhand. Zudem kann Nscho-tschi das verlorengegangene Beweisstück, ein Amulett (Klaue eines Grizzlybären), präsentieren. Old Shatterhand wird Blutsbruder von Winnetou.
Dessen Schwester Nscho-tschi hat sich während der Pflege des verletzten Old Shatterhand in ihn verliebt. Um die Sprache und Sitten der Weißen zu erlernen, möchte Nscho-tschi nach St. Louis ziehen. Die dafür erforderlichen Mittel will sie sich aus dem Apachen-Schatz am Nugget-tsil besorgen. Mit einer Abteilung Apachenkrieger brechen sie schließlich auf.
Als sich die Wege von Old Shatterhand und Winnetou für kurze Zeit trennen, lauert Santer mit seinen Männern den Apachen auf und tötet Intschu-tschuna. Doch Old Shatterhand und die Krieger kommen Winnetou und seiner Schwester gerade noch rechtzeitig zu Hilfe und gemeinsam besiegen sie die Feinde. Auch Santer, der versucht zu fliehen, wird angeschossen und von den Indianern schließlich hingerichtet. Doch Nscho-tschi wurde im Kampf schwer verletzt und stirbt wenig später. Winnetou gesteht seinem Blutsbruder, dass sie ihn geliebt habe. Winnetou wird neuer Häuptling der Apachen und erbt die berühmte Silberbüchse seines Vaters.

Leading Role Pierre Brice - Winnetou; Lex Barker - Old Shatterhand; Ralf Wolter - Sam Hawkens; Marie Versini - Nscho-tschi; Mario Adorf - Santer; Mavid Popovic - Intschu-tschuna
Crew Harald Reinl - Director; Martin Böttcher - Music Composer; Horst Wendlandt - Producer