Latin Quarter - Live At Full House Rock Show (1986)
Cover 1 - Thumbnail
Cover 2 - Thumbnail
Title Latin Quarter - Live At Full House Rock Show
Production Year 1986
Personal Rating
Synopsis Durch den Namen und das Flair des Pariser Studentenviertels "Quartier Latin" inspiriert, gründeten Mike Jones (Texte), Steve Skaith (Gesang und Gitarre) und Richard Wright (Gitarre) 1983 die britische Band Latin Quarter. Eine Band wie ein Schmelztiegel unterschiedlicher Kulturen und auch die Musikstile waren ebenso verschieden wie die Themen der Songs: Mit ihren engagierten Texten machten sie der eigenen Beklemmung über Themen wie das Amerika der McCarthy-Äre, alltäglichen Rassismus oder Arbeitslosigkeit Luft. Musikalisch bestachen ihre Songs durch eine Mixtur aus Rock, Reggae, Dance und Balladen. Neben dem Hit "Radio Africa" vom 85'er Debüt-Album "Modern Times" gehören ebenso, "The New Millionaires", "Cora" oder "Burn Again" zu den Highlights des überzeugenden Auftritts im Bel Air in Hannover. Im Anschluss an das Konzert interviewt "Full House" Moderator Alan Bangs die Band zu dem Einfluss ihrer ernsthaften Songinhalte auf ihre Musik und das Zusammenspiel dieser beiden Elemente. Aufnahmedatum: März 1986 in Bel Air in Hannover

Tracklisting:
01 Intro Alan Bangs
02 No Ordinary Return
03 Sandinista
04 New Millionaires
05 Truth About John
06 Freight Elevator
07 Seaport September
08 See Him
09 Eddie
10 Remember
11 Snow Blind
12 Across The Atlantic
13 The Men Below
14 Cora
15 No Rope As Long As Time
16 I (Together)
17 Donovan's
18 Radio Africa
19 Toulouse
20 Burn Again
21 The Night
22 Modern Times
Leading Role Latin Quarter - Band; Carol Douet - Vocals, Percussion; Yona Dunsford - Vocals, Piano; Greg Harewood - Bass; Steve Jeffries - Keyboards, Vocals; Mike Jones - Lyrics; Steve Skaith - Vocals, Guitar; Richard Stevens - Drums, percussion; Richard Wright - Guitar, Vocals